For Telemarkers from Telemarkers

Technical details

Specifications:
Material: air space aluminium T651, AW-7075, AlZn5MgCu
Height: 6.5mm
Width: 80mm
Weight: 180 gramms per ski (129 gr front & 51 gr back)
Threads: cold pressed, not carved
Mounting hints and tricks
The most important for mounting a telemark binding on skis is the right setting of the pin line. But start with the center line, this is the middle line of the ski and should be marked about 50 cm long around the binding mounting spot. The pin line is corresponding with the chord center on the ski. The chord center is the full length of the ski (measured trom tip to tail including radius; means from highest point on tip to highest point on tail) divided by 2 (i.e. 193 cm:2 = 96.5cm). This length will be marked on the ski from tip or tail and means it is the middle of the ski. Common bindings call this the toe top. It is a classical formula and works on all kind of ski types. For fine tuning you can set up the chord center up and down by 6mm  (see more about pin lines). After marking the chord center on the ski you can set the plate now according to the binding type pin line with the side markings of the plate on the ski. Use the length wise carves to place the plate exactly. Fix this position with a hand clamp slightly and control all measurements again.  Mark the holes now with a fat pen so you can set the puncher exactly in the middle of the round marks and you have an easy and exact mounting of the tele booster plates. The heel plate has a distance of 8cm from the main plate and fits then most of the shoe sizes (36-46, ) Also here the help of a hand clamp is very usefull to set the heel piece on the right place… you can even punch directly into the hole if you are experienced enough. Always use a wax scraper on the surface of the ski to avoid any scratches.
flags Telemark-binding-power-plate

Montage Hinweise und Tricks
Für die Montage einer Telemark Bindung sind die Pin Lines massgebend. Man startet aber mit der center line, das ist die Mitte des Skis auf der Querachse und es genügt, diese etwa 50 cm um die Bindungsmontage anzubringen. Die Pin Line entspricht auf dem Ski dem Chord Center. Der Chord Center ist die Skimitte auf der Längsachse und entspricht bei allen Bindungen der Schuhspitze (nicht der Schuh Mitte). Dazu wird die Gesamtlänge des Skis über Spitze und Ende (vom höchsten Punkt zum höchsten Punkt) gemessen und dann durch 2 geteilt (z. 193 cm:2 = 96.5cm). Diese Länge wird dann von der Skispitze her nach hinten auf den Ski abgemessen und bildet mit einer Linie quer dazu den Chord Center. Diese klassische Formel funktioniert auf allen Skitypen und wer will kann diesen Punkt feinjustieren mit Hilfe der Längslöcher (siehe Pin Lines). Ist der Chord Center auf dem Ski markiert, kann die Platte sehr gut mit den seitlichen Markierungen der Pin Lines genau auf dem Ski ausgerichtet werden. Auf der Längsachse gibt es ebenfalls Markierungen, damit die Platte genau gesetzt werden kann. Mit einer Schraubzwinge kann die Position fixiert werden, um danach die Bohrlöcher zu markieren. Zuerst die Schraubzwinge nur leicht ansetzen und danach nochmals die Position der Platte überprüfen und eventuell nach korrigieren. Mit einem dicken Filzstift können nun alle Löcher auf dem Ski abgebildet werden. Die grossen Markierungen sind danach einfach mit dem Körner in der Mitte zu treffen und garantieren eine schnelle und exakte Montage. Wird das Fersenteil mit 8 cm Abstand zur tele booster plate montiert, können Schuhgrössen von 36 bis 46 darauf stufenlos eingestellt werden. Bei der Montage des Fersenteils ist ebenfalls eine Schraubzwinge sehr praktisch und hilft, das Fersenteil schnell und trotzdem genau zu montieren. Geübte Handwerker können die Löcher auch direkt mit dem Körner durch die Platte markieren.Beim Gebrauch einer Schraubzwinge unbedingt einen Waxschaber zwischen den Skibelag und die Auflage der Zwinge legen, damit keine Kratzer entstehen.

 

band installing gross

2nd ski kit

Use the booster base plate as a 2nd ski kit and mount it on your favorite skis… you can use with one binding different skis… this is why you get 2 sets for a better price… if you take 3 or more sets the price goes down again…

flags Telemark-binding-power-plate

Der Gebrauch der Booster Base Plate als zweite Grundplatte auf einem anderen Ski ist ein weiterer Vorteil der Telemark Platte… wer schon von Anfang weg die Idee hat, eine Bindung für mehrere Paar Ski zu kaufen, der bekommt 2 Stück aufs Mal günstiger… Wer mehr als drei Stück bestellt, erhält die Platten nochmals zu einem besseren Preis…

Telemarkbindung-Powderski-platte

Power square

The central fixations with the appropriated side length slots has 7 positions (the NTN/low tech version has only 6 positions)… all positions are corresponding with the individual pin lines of the different tele bindings…the 4 fixation points are  creating a small power square where all the forces of the interface of ski and binding are concentrated … due to the small distances all forces are hold back in this square which is very firm fixed to the ski… this guarantees an unchanged flexing character  of your skis…

Kräfteviereck
Die zentrale Befestigung mit den Längslöchern kann auf 7 verschiedenen Positionen  (bei der NTN/low tech Version sind es 6 Positionen) eingestellt werden… die Positionen entsprechen der jeweiligen Pin Line der verwendeten Bindungen… das ergibt 4 verschiebbare Befestigungspunkte auf kleinstem Raum… diese konzentrierte Befestigung lässt den Ski in der Durchbiegung ungehindert arbeiten und minimiert die Gefahr ausgerissener Schrauben massiv.

power square Telemark-binding-powder-ski-plate_01

Pin lines
To adapt the different bindings with its unique pin lines to the skis you simply drill the holes on each slot on the same positions… means for binding 4 you are using the 4. hole of each slot line… if you change your bindings you can now easy unscrew the 4 ski screws, shift the plate on the ski to the new position and thight it again… of course the plate is not in the same position again, but the ski holes are… this multiple adaption is perfect for rental shops, the customer can ride the same ski with different bindings and figure out his best set up… For sure you can use it also to shift the pin line forwards or backwards from the original line by steps of 6mm to influence your edge power more in tip or tail according to to your personal needs …

 flags Telemark-binding-power-plate

Verschieden Bindungen haben verschiedene Pin Lines definiert… diese spiegeln sich in den entsprechenden Längslöchern und können damit perfekt auf eine andere Bindung neu eingestellt werden, ohne dass der Ski neu gebohrt werden muss… einfach die Schrauben lösen, verschieben und wieder anziehen… Damit kann ein Miet Shop seinen Kunden die verschiedenen Bindungen auf dem gleichen Ski testen lassen und damit das optimale individuelle Set up herausfinden… der Abstand von 6 mm von Loch zu Loch lässt sich aber auch dazu benützen, die Pin Line leicht nach vorne oder nach hinten zu versetzen und damit den Kantendruck auf Skispitze oder – ende persönlich zu beeinflussen …

Telemark-binding-power-plate
The pin lines are cutted out of each side of the plate… that helps a lot to place it accurate on the ski… you also find a cut in the middle of the plate on top and back for an exact middle position… the 75mm version lines are defined from front to the back (point 1 to point 7) as follows:

1. Rottefella NTN (-2012, with metal base plate)

2. 22designs Hammerhead

3. G3 Targa, G3 Targa Ascent (only 4 screws)

3. Bishop Bomber, G3 Enzo/Enzo R (only 4 of 6 screws), Voilé Switchback

 

4. Black Diamond O1-O3, O1 6 screw use only 4, Rottefella NTN (2012- with plastic base), Rottefella Cobra R4 / R8

 

5. 22designs Axl, 22designs Vice, 22designs Outlaw NTN

 

7. 7tm

… the NTN/low tech version lines are defined from front to back (point 1 to point 6) as follows:

1.TTS Telemark Tech System

2. Meidjo V2

2.1. 22designs Outlaw NTN

3. Rottefella NTN (2012 – )

6. 7TM

… the little drilling holes on the surface of the plate are helping you to find the corresponding position for each binding… always the top right screw of each binding is marked…

Telemark-binding-stabilisation-plate

flags Telemark-binding-power-plate

Die Pin Lines sind auf der Seite der Platte abgebildet und können damit für eine genaue und schnelle Montage auf dem Ski genützt werden… ebenfalls haben die Platten ein Mittelmarkierung für eine bessere Montage… die Bindungen und Pin Lines für die 75mm Version sind von vorne nach hinten wie folgt zugeordnet:

1. Rottefella NTN (-2012, mit Metall Basisplatte)

2. Hammerhead 22designs

3. G3 Targa, G3 Targa Ascent (nur 4 von 6 Schrauben)

3. Bishop Bomber, G3 Enzo / Enzo R (nur 4 von 6 Schrauben), Voilé Switchback

 

4. Black Diamond O1-O3, O1 6 Schrauben (nur 4 davon), Rottefella NTN, Rottefella Cobra R4/R8

 

5. 22designs Axl, 22designs Vice, 22designs Outlaw NTN

7. 7tm

… die Reihenfolge der pin lines für die NTN/low tech Version (nur 6 Markierungen) ist wie folgt:

1.TTS Telemark Tech System

2. Meidjo

2.1. 22designs Outlaw NTN

3. Rottefella NTN

6. 7TM

… die kleinen Bohrlöcher Markierungen auf der Oberseite der Platte helfen, das richtige Bohrschema der Bindungen zu finden. Es ist jeweils das obere, rechte Bohrloch markiert…

Telemarkbindung-Stabilisationsplatte

 

Screws
We use only inox screws…there are torx screws with special flat heads and regular hexagon socket screws… the small sliding nuts for the heel pieces are also out of inox steel… the torsional moment, screw torque is 5-6 Nm… after a first mounting this screws have to be checked for a firm seat… the ski screws are not out of inox steel and should be mounted with any kind of  thread security agent… we suggest you not to take a serious one, so you can unscrew for a new pin line position.

flags Telemark-binding-power-plate

Schrauben
Wir benützen nur rostreie Schrauben… wir haben Spezial Torxschrauben mit sehr tiefem Kopf und Inox Schrauben mit Imbus Zylinderkopf… ebenfalls sind die Flachmuttern aus Edelstahl… das Drehmoment beträgt 5-6 Nm… die Schrauben müssen nach einem ersten Gebrauch kontrolliert und eventuell nachgezogen werden… die Holzschrauben für die Skibefestigung sind nicht aus Edelstahl und es empfiehlt sich, diese mit einem Schrauben Sicherungsmittel zu montieren und ebenfalls nach zu kontrollieren…

Telemark-binding-stabilisation-plate
Here you can see the plate from the bottom up…we have saved material where it was possible… also you can see how adaptive the sliding nuts are working on the heel piece…

flags Telemark-binding-power-plate

Hier sieht man die Unterseite der Platte und dass überall da, wo es möglich war, überflüssiges Material ausgefräst wurde… ebenfalls sieht man das Heel piece mit den stufenlos verstellbaren Flachmuttern.

Telemark-binding-power-ski-plate